Hier finden Sie mich

Rosenau 8a
86551 Aichach

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 8251 89 76 0+49 8251 89 76 0

 

Weitere Kontaktdaten finden Sie hier!

 

CORONA-KRISE - Welche Hilfen gibt es!

ÜBERBRÜCKUNGSHILFE 1. PHASE

Hat Ihr Unternehmen einen Umsatzeinburch im April und Mai 2020 durch die Corona-Krise (im Vergleich zu 2019) von mindesten 60 % erlitten? Dann können Sie bei anhaltenden Umsatzrückgängen (ab 40 %) für die Monate Juni bis August 2020 jeweils einen Anteil von Ihren Fixkosten (40 % bis 80%) erstattet bekommen. Förderfähig sind beispielsweise Mieten, Leasingraten, Zinsen, regelmäßig anfallende Kosten (Energie, Grundsteuer, Versicherungen, Beratungsleistungen) sowie Personalkosten. Bis 30. September muss der Antrag gestelt seinDie Antragstellung erledige ich für Sie - melden Sie sich!

 

 

ÜBERBRÜCKUNGSHILFE 2. PHASE

Bei anhaltenden voraussichtlichen Umsatzrückgängen kann für die Monate September bis Dezember 2020 wieder Antrag auf Überbrückungshilfe gestellt werden! Anträge können ab Oktober gestellt werden.

 

Informationen vorab erhalten Sie hier - und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit mir!

 

 

KONJUKTURPAKET

Die Große Koalition hat sich am 3.6.2020 auf ein Konjunkturpaket geeinigt, das den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abmildern soll. Dies umfasst im Wesentlichen folgende Maßnahmen:

  •  Senkung der Mehrwertsteuer von 19 % auf 16 & sowie von 7 % auf 5 % (hier finden Sie das Schreiben des Bundesfinanzministeriums)
  •  Erweiterung des Verlustrücktrags durch Bildung einer Corona-Rücklage
  •  Einführung der degressiven Abschreibung: 2,5-fache lineare Abschreibung, maximal 25 %
  •  Anrechnung der Gewerbesteuer in Höhe des 4-fachen Gewerbesteuermessbetrags
  •  Optionsmodell bei der Körperschaftsteuer für Personengesellschaften
  •  Erhöhung des Entlastungsbetrag für Alleinerziehende auf Euro 4.000

 

Inwieweit Sie von den genannten und weiteren Maßnahmen profitieren können, kläre ich gern in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen.

 

 

 

KURZARBEITERGELD

Die Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld wurden gelockert. Anspruch besteht, wenn 10 Prozent der Beschäftigten einen Entgeltausfall von mehr als 10 Prozent haben. Dem Arbeitgeber werden jetzt 100 % der Sozialversicherungsbeiträge erstattet. 

Allerdings müssen Überstunden und Urlaub aus vergangenem Urlaubsjahr verbraucht sein.

 

Ausführliche Informationen finden Sie hier

 

 

SOFORTHILFE CORONA BAYERN

Der Freistaat Bayern gewährt Betrieben eine Soforthilfe, die aufgrund der Corona-Krise in einen Liquiditätsengpass geraten sind. Ein Liquiditätsengpass ist, wenn die laufenden Einnahmen aus dem Geschäftsbetrieb die Ausgaben in den folgenden 3 Monaten (nach Antragstellung) voraussichtlich nicht decken - private und sonstige (= auch betriebliche) liquide Mittel müssen nicht (mehr) zur Deckung des Liquiditätsengpasses eingesetzt werden.

 

Ausführliche Informationen finden Sie hier!

 

 

SOFORTHILFE CORONA BUND

Der Bund gewährt für 

- einerseits für kleine Unternehmen, Soloselbständige und Angehörige der Freien Berufe

- als auch für kleine, mittlere und große Unternehmen

verschiedene Hilfen. Diese umfassen Sofort-/Liquiditätshilfen, KfW-Kredite, Bürgschaften und Beteiligungen sowie Garantien.

 

Ausführliche Informationen finden Sie hier!

 

Ob die verschiedenen Unterstützungsmaßnahmen für Sie in Betracht kommen, kann ich gerne in einer ausführlichen Beratung (telefonisch oder per Video) mit Ihnen besprechen.

 

 

Unabhängig von den Fördermaßnahmen kann ich aber schon jetzt für Sie tätig werden:

- Herabsetzung von Vorauszahlungen (Einkommensteuer, Gewerbesteuer, Körperschaftsteuer), wenn aufgrund von Umsatzrückgang der Gewinn sich verringern wird.

 

- Antrag auf Stundung von Steuerzahlungen, um fällige Steuerzahlungen zinsfrei in die Zukunft zu verlegen

 

- Antrag auf Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© M. Rustler, Steuerberater

Anrufen

E-Mail

Anfahrt