Hier finden Sie mich

Rosenau 8a
86551 Aichach

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 8251 89 76 16+49 8251 89 76 16

 

Weitere Kontaktdaten finden Sie hier!

 

Steuerberater Marcus Rustler
Steuerberater Marcus Rustler

Aktuelles Steuerrecht für Unternehmen

  • Rückstellung für Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen - keine Rückstellungsbildung für künftige Anschaffungen (z.B. Regale, Ordner), Kosten für Entsorgung von Unterlagen sowie künftige Kosten für entstehende Unterlagen (OFD Niedersachsen, Verfügung vom 5.10.2015, Az. S 2137-106-St 221/St 222)
  • Ordnungsgemäße Kassenführung ab 01.01.2017: Kassen müssen Einzelaufzeichnungspflicht erfüllen und über Datenexportmöglichkeit verfügen; Einzelaufzeichungspflicht bedeutet, dass Geschäftsvorfälle laufend zu erfassen, einzeln festzuhalten sowie aufzuzeichnen und aufzubewahren sind; ausführlich hier...
  • Versandkosten sind bei Sachbezügen für Arbeitnehmern bei Berechnung/Höchtbetrag von EUR 44 mit zu berücksichtigen (FG Baden-Würt., Urteil vom 08.04.2016; Rev. bei BFH)
  • Verbesserte Verlustnutzung bei Kapitalgesellschaften: Keine Streichung des Verlustvortrags bei Anteilseignerwechsels, wenn u.a. Körperschaft über keine stillen Reserven verfügt und nicht in einem Konzern eingebunden ist - ausführlich siehe § 8d KStG
  • Unentgeltliche oder verbilligte Mahlzeiten der Arbeitnehmer ab Kalenderjahr 2016 (BMF-Schreiben v. 09.12.2015):
    • Mittag- oder Abendessen 3,10 EUR
    • Frühstück 1,67 EUR
  • Wichtig für Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften nach §§ 264a ff. HGB: Frist zur Übermittlung von Jahresabschlüssen zum 31.12.2017 an den Bundesanzeiger bis spätestens 31.12.2018 - Frist ist nicht verlängerbar - Ordnungsgeld droht
  • Betriebsfeier oder Repärasentationsveranstaltung? Genaue Abgrenzung ist jetzt Aufgabe des BFH (FG Baden-Württemberg, Urteil v. 05.05.2015, Revision: VI R 51/15) - Einspruch gegen Lohnsteuerbescheide einlegen!
  • Kein Betriebsausgabenabzug für ein Kfz im eigenen Betrieb, welches dem Betriebsinhaber im Rahmen seiner nicht-selbständigen Tätigkeit vom Arbeitgeber überlassen wurde und nach der 1%-Regel versteuert wird (BFH, Urteil v. 16.07.2015)
  • Gewinnverteilung zwischen GmbH und atypisch stillem Gesellschafter muss angemessen sein bzw. fremdüblich stattfinden - kein Verzicht der GmbH auf Gewinnanteil (BFH, Urteil v. 18. Juni 2015)
  • Installation einer Photovoltaikanlage ist Bauleistung - Bauabzugssteuer (§§ 48 ff. EStG) abführen, wenn keine Freistellungsbescheinigung vorgelegt wird (Bay. Landesamt für Steuern, Verfügung v. 16.09.2015)
  • Keine Betriebsausgaben für Dachsanierung anlässlich Installation einer Photovoltaikanlage (BFH, Urteil v. 16.09.2014) - u.U. Handwerkerleistung oder Werbungskosten sind zu prüfen!
  • Unentgeltliche Übertragung eines Mitunternehmeranteils zum Buchwert nach Veräußerung von Sonderbetriebsvermögen (BFH, Urteil v. 09.12.2014)
  • Unentgeltliche Übertragung eines Betriebs auf mehrere Erwerber (im Rahmen vorweggenommener Erbfolge) zu Buchwerten möglich, wenn Teilbetriebe vorliegen (FG Münster, Urteil v. 24.04.2015; Revision beim BFH)
  • Kaufoption beim PKW-Leasing ist entnahmefähiges Wirtschaftsgut - Bewertung mit Teil-/Verkehrswert (BFH, Urteil v. 26.11.2014)
  • Achtung bei selbständigen Einkünften: Maximal 3% der Nettoumsätze und max. EUR 24.500 Erlöse aus gewerblicher Tätigkeit - ansonsten droht die Gewerbesteuer für alle Einkünfte (BFH, Urteile v. 27.08.2014, VIII R 6/12, VIIIR 16/11 und R 41/11)
  • Fahrten zwischen Wohnung und ständig wechselnden Betriebsstätten bei Selbstständigen sind Betriebsausgaben (BFH, Urteil v. 23.10.2014) ABER: Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte eines Einzelunternehmers zu seinem einzigen Auftraggeber nur in Höhe der Entfernungspauschale abziehbar (BFH, Urteil v. 22.10.2014)
  • Standardisierte Einnahmen-Überschussrechnung (BMF, Schreiben vom 02.10.2014) - bis EUR 17.500 kann anstelle der Anlage EÜR eine formlose Gewinnermittlung der Einkommensteuererklärung begefügt werden
  • Änderung bei Betriebsveranstaltungen ab 2015: Freibetrag von EUR 110 (statt Freigrenze) UND alle Kosten des Arbeitgebers für die Ausrichtung der Veranstaltung zu berücksichtigen (entgegen Rechtsprechung)
  • Lohnsteuernachschau - OHNE Ankündigung möglich - Übergang zur Lohnsteuer-Außenprüfung ohne Prüfunganordnung möglich (BMF, Schreiben vom 16.10.2014)
  • Private PKW-Nutzung an einen Gesellschafter-Geschäftsführer unterliegt der Umsatzsteuer (Bundesfinanzhof (kurz: BFH), Urteil vom 05.06.2014)
  • Aufbewahrung von Unterlagen: Elektronische Kontoauszüge müssen im Original aufbewahrt werden (Ausdruck nicht ausreichend; Bay. Landesamt für Steuern, Verfügung vom 19.5.2014, S 0317.1.1-3/3 St42)
  • Nutzung von betrieblichen Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen für private Fahrten, Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte/erster Tätigkeitsstätte und Familienheimfahrten (BMF, Schreiben vom 05.06.2014)
  • Ein bereits im Darlehensvertrag erklärter Rangrücktritt mindert den Veräußerungsgewinn nach § 17 EStG der Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft, auch wenn kein qualifizierter Rangrücktritt vorliegt (Finanzgericht Köln, Urteil vom 18.03.2014 - 1 K 3127/11)
  • Kapitalgesellschaften müssen bei Ausschüttungen die Daten über die Religionszugehörigkeit eines Gesellschafters/Aktionärs beim Bundeszentralamt für Steuern abrufen (§ 51a Abs. 2c EStG)
  • Abzinsung von Darlehensverbindlichkeiten ab Zeitpunkt der Vereinbarung der unentgeltlichen Darlehensgewährung, da somit unverzinsliche Verbindlichkeit (Bundesfinanzhof/BFH, Beschluss vom 22.07.2013, I B 183/12, BFH/NV 2013, S. 1779
  • 1%-Regelung bei Überlassung mehrerer Kfz an Arbeitnehmer (BFH, Urteil vom 13. Juni 2013, VI R 17/12) - Für jedes Auto die 1%-Regelung anwenden!
  • Rückstellung wegen zukünftiger Betriebsprüfungen (BFH, Urteil vom 06.06.2012 - I R 99/10 sowie BMF-Schreiben vom 07.03.2013)
  • Zuwendungen aus Anlass einer Betriebsveranstaltung an Arbeitnehmer: Kosten für die Ausgestaltung der Betriebsveranstaltung sowie Kosten für mitbewirtete Familienangehörige sind grundsätzlich nicht zu berücksichtigen (BFH, Urteil vom 16. Mai 2013, VI R 94/10 und Urteil vom 16. Mai 2013, VI R 7/11)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© M. Rustler, Steuerberater

Anrufen

E-Mail

Anfahrt